Schulverpflegung in Gießen

Schulverpflegung

Ernährungsbildung in der Schule

Tagung zu den Qualitätsstandards für die Schulverpflegung der Sektion Hessen – DGE e.V.

Am 04.02.2009 veranstaltete die Sektion Hessen – DGE e.V. mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium die Fachtagung „Ernährungsbildung in der Schule – Qualitätsstandards für die Schulverpflegung“. Mehr als 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich in Fachvorträgen und Workshops sowie an verschiedenen Informationsständen zur Optimierung der Schulverpflegung.

Zahlreiche Gespräche und nicht nachlassender Informationsbedarf bei den Schulen, Fördervereinen, Eltern und Entscheidungsträgern aus dem Bereich Schulverpflegung zeigen die Ratlosigkeit angesichts der Umstellung auf eine optimale Gestaltung der Schulverpflegung. Die Sektion Hessen – DGE e.V. gab mit der Tagung allen die sich in der Schule um Ernährungsbildung und Schulverpflegung kümmern und sich interessieren, die Möglichkeit, sich über ein optimales Verpflegungsangebot in der Schule zu informieren.

Vor diesem Hintergrund und wie im Nationalen Aktionsplan Ernährung und Bewegung gefordert, hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Bonn, Qualitätsstandards für die Schulverpflegung erarbeitet. Diese bieten allen Beteiligten konkrete Hilfestellung für eine verbesserte Schulverpflegung. Frau Dr. Elke Liesen, DGE Bonn, stellte diese Qualitätsstandards vor. Sie ging dabei auf wichtige Aspekte der Umsetzung und Problemfelder ein.
Anke Oepping, Universität Paderborn, stellte heraus, dass es einen Zusammenhang zwischen der Aufnahmefähigkeit und der Leistungsbereitschaft durch eine gute Schulverpflegung gibt. Sie warb für eine Verknüpfung zwischen Gesundheit auf der einen Seite und Bildung auf der anderen Seite zugunsten einer verbesserten Ernährungs- und Verbraucherbildung in der Schule.
Am Nachmittag konnten sich die Teilnehmer in Workshops zu den Themenbereichen Pausenverpflegung, Mittagsverpflegung, Schulverpflegung an einem konkreten Beispiel, Modelle für mehr Essensteilnehmer sowie Trinken im Schulalltag über weitere umsetzungsrelevante Tipps und Tricks informieren und diskutieren.