Verantwortliche für die Verpflegung bei Veranstaltungen

Verpflegung bei Veranstaltungen

  • Ein Fortbildungsmodul der Sektion Hessen - DGE e.V.

Zielsetzung

In Unternehmen, Verbänden und Behörden finden häufig Veranstaltungen, Tagungen, Schulungen, Besprechungen oder Sitzungen statt, in denen Getränke, zum Teil auch Speisen gereicht werden. Routinebedingt wird an Kaffee, Tee und Mineralwasser gedacht, ggf. Kekse oder belegte Brötchen. Im Fortbildungskonzept der Sektion Hessen wird die Gelegenheit der Veranstaltungsverpflegung mit ihren Zeit- und Geldbudgets genutzt, um zu einer vollwertigen, bedarfsgerechten und genussvollen Ernährung der Teilnehmenden beizutragen. Neben der betrieblichen Gesundheitsvorsorge soll damit auch Wohlbefinden und Arbeitszufriedenheit der verpflegten Teilnehmer verbessert werden.

Konzept

Das Fortbildungsmodul umfasst:

  • Grundsatzreferat durch unsere Seminarleiterin
  • Bereitstellung einer Checkliste für das Catering (Imbiss und Mittagessen) der Fortbildung, telefonische Vorbesprechung zwischen Küchenchef und Seminarleiterin
  • Diskussion der Verpflegung in der Veranstaltung sowie der Erfahrungen der Teilnehmenden mit Veranstaltungscatering anhand der Checkliste
  • Bereitstellung der Checkliste für den eigenen Gebrauch

Das Fortbildungsmodul kann in eine ganztägige Schulung zur Veranstaltungsorganisation eingebracht werden oder in gesundheitsbezogene Fortbildungen. Die Seminarleiterin nimmt an dem gesamten Schulungstag teil, um das Mahlzeitenangebot einzubeziehen. Netto werden für dieses Modul drei Zeitstunden veranschlagt, nämlich je eine für den Grundlagenvortrag und für die Nachbesprechungen zu Imbiss und Mittagessen.

Angebot

Die Fortbildung wird von einer schulungserfahrenen Ernährungswissenschaftlerin durchgeführt, auf Wunsch auch bezogen auf die Verpflegung für Abendveranstaltungen. Kosten auf Anfrage.

Kontakt